background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Wirtschaft & Entwicklung

Verbraucherschutz: Für Leben und Gesundheit von Mensch und Tier

Gegen Gentechnik (c) Zivilcourage Vogelsberg

Gegen Gentechnik (c) Zivilcourage Vogelsberg

Projekt "Ohne Gentechnik“

„Im vergangenen Jahr hat unser Verbraucherschutzamt an einem Pilotprojekt mitgearbeitet, das auf eine Initiative der Linken und der 'Zivilcourage Vogelsberg' zur agro-gentechnikfreien Region zurückging“, teilt Landrat Görig in einer Pressemeldung mit. In der Situationsbeschreibung, wie genetisch veränderte Lebensmittel in Verkehr gebracht werden, wurde auch der Frage nachgegangen, ob mit der Kennzeichnung „Ohne Gentechnik“ legal oder illegal geworben wird.

Besuche und Kontrollen

Am Projekt beteiligt waren Melanie Koch vom Landesbetrieb Hessisches Landeslabor in Kassel sowie die Mitarbeiter des Vogelsberger Amts für Veterinärwesen und Verbraucherschutz. Es wurden kreiseigene Einrichtungen als auch im Kreis ansässige Lebensmittelbetriebe in die Untersuchungen eingebunden: Gemeinschaftsverpflegungen, eine Kantine, ein Krankenhaus und sieben Schulen sowie 28 weitere Betriebe, wie z. B. Bäckereien, Metzger, Selbstvermarkter, Bio-Läden, Käsereien, eine Mühle, Kindergärten und Hotelküchen.

Es wurden Proben entnommen u. a. von Kuchenmischungen, Instantpulver Brühe, Tofu, Soßen und Pudding, Kuvertüre, Maiskonserven, Cornflakes, Rapsöl und pflanzlichem Fett. Außerdem wurden Produkte berücksichtigt, die solche Zutaten enthielten wie Maltodextrin, modifizierte Stärke aus Mais, pflanzliche Fette und Öle aus Raps und Soja sowie Lecithin oder aufgeschlossenes Eiweiß aus Soja.

Im Vogelsbergkreis wird zudem in mehreren Lebensmittelbetrieben sehr großer Wert auf Bio - und / oder Demeter - Produkte gelegt. In einigen Einrichtungen werden nur wenige bis gar keine Fertigprodukte angeboten. Und der ökologische Landbau verzichtet grundlegend auf gentechnisch veränderte Rohstoffe.

Ergebnis: Die Rückverfolgbarkeit von genetisch veränderten Lebensmitteln / Futtermitteln ist im Landkreis flächendeckend gewährleistet. Während des Projektes wurden keine Produkte gefunden, die im Vogelsbergkreis hergestellt werden und oberhalb der zulässigen Grenzwerte liegen oder fälschlicherweise mit der Kennzeichnung "Ohne Gentechnik“ versehen wurden.

Den 30-seitigen Abschlussbericht finden Sie HIER <-KLICK.

Mehr zu Zivilcourage und einem gentechnikfreien Vogelsberg: HIER <-KLICK

 

2018 Vogelsberg