background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Vulkan & Tourismus

Ausflug in das Zauberland Oberhessen

Sonnenuntergang im Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Sonnenuntergang im Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Wer sucht, der findet es nicht. Oberhessen existiert auf keiner modernen Landkarte. Auch im Internet ist online - außer einer Sparkasse - nichts, auch nicht auf den verschiedenen Maps, zu orten. Wo also befindet sich dieser Teil Hessens, den mehrere Zeitungen, zwei Onlinemagazine, eine Verkehrsgesellschaft und zwei Energieversorger (Strom und Gas) plus einige Vereine als Zusatz im Namen führen?

Historisch betrachtet

Oberhessen war laut Wikipedia "eine Landschaftsbezeichnung für ein Gebiet im mittleren Hessen, das zwischen 1815 und 1945 in etwa eine Provinz des Großherzogtums Hessen bzw. Volksstaats Hessen gleichen Namens bildete."

Wohlgemerkt bis 1945 in Mittelhessen!

Diesem Bereich am nächsten kommt heute der "Wanderatlas" bzw. die Internetseite "Ich-geh-wandern". Dort heißt es:

Oberhessen schließt sich nordöstlich an das Stadtgebiet von Frankfurt am Main an und umfasst mit den Universitätsstädten Marburg und Gießen, den Naturparks Lahn-Dill-Bergland und Vogelsberg sowie der Kulturlandschaft Wetterau ein großes Spektrum an Zielen, die einen Ausflug in das Gebiet zwischen Kinzig, Lahn und Fulda vielversprechend machen. (Zitat)

Allerdings wurde dabei nicht nur recht großzügig Osthessen in Teilbereichen mit eingemeindet (wogegen sich jener Landstrich aus Gründen regionaler Identität real sicher zur Wehr setzen würde), sondern auch gleich die Städte Marburg und Gießen sowie der komplette Vogelsberg (der sich bislang noch nicht einmal selbst so recht einheitlich als "vulkanisch" betrachtet).

Noch großzügiger liest sich auf der Site die Empfehlung für einen Ausflug nach Oberhessen:

Oberhessen ist eine Mittelgebirgslandschaft, die sich nordöstlich von der Metropolregion Rhein-Main bis hinauf nach Marburg im Lahntal erstreckt. Fünf Regionen bilden Oberhessen: Lahn-Dill-Bergland, Vogelsberg, Wetterau, Marburger Bergland und Gießener Becken. (Zitat)

Aha, so hat man also vom Firmensitz im kleinen Örtchen Beselich (wo ist das denn?) aus einfach bestimmt, dass Oberhessen eine Mittelgebirgslandschaft sei, die fünf Regionen xxxxx (siehe oben) umfasse. Autsch!

Oberhessen ist keine Landschaft, geschweige denn ein Mittelgebirge. Aber hinfahren kann man ja mal: KLICK :-)

Nachtrag = Sehr mutig und selbstüberzeugt: Den Berger Rücken mit dem Lohrberg (die höchste Erhebung der Stadt Frankfurt mit 185 Metern) haben die Betreiber auch in die Liste der Berge Oberhessens mit aufgenommen: KLICK :-)))))

1504

2017 Vogelsberg