background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Vulkan & Tourismus

Winterwunderland: Sonntagssonne im Vogelsberg

Schnee und tolles Wetter in Hessisch Sibirien (c) Brigitta Möllermann

Schnee und tolles Wetter in Hessisch Sibirien (c) Brigitta Möllermann

An manchen Wintertagen hält es wahrscheinlich kaum jemand zu Hause aus. Wenn die Sonne lockt nach vielen grauen Tagen, zieht es wohl jeden, der mobil ist, nach draußen. Wenn im Hohen Vogelsberg Väterchen Frost mit knackigen Minusgraden über einer frischen Schneedecke herrscht, leuchtet alles herrlich hell in Weiß und Blau.

Eisrinne am Ablauf des Obermooser Teiches (c) Brigitta Möllermann

Eisrinne am Ablauf des Obermooser Teiches (c) Brigitta Möllermann

Mütze, Schal und Handschuhe gehören beim Spaziergang in "Hessisch Sibirien" an solchen Tagen zur Standardausrüstung. Wer im Bergland unterwegs ist, weiß das in der Regel. Auf menschliche Eitelkeit verzichtet man dann zugunsten der strahlenden Schönheit der Natur.

Badestrand im Winter: Bald kann man Eislaufen auf dem Nieder-Mooser See (c) Brigitta Möllermann

Badestrand im Winter: Bald kann man Eislaufen auf dem Nieder-Mooser See (c) Brigitta Möllermann

Kristallklar wirkt das Wasser durch den sich spiegelnden blauen Himmel. Wer klug ist, sucht sich eine Bank am Ufer. Dick eingepackt hält man es dort eine gute Weile aus, weil die Sonne dann auch von unten glitzert und wärmt.

Ein großes M im Tiefschnee der Böschung - ein geheimes Zeichen? (c) Brigitta Möllermann

Ein großes M im Tiefschnee der Böschung - ein geheimes Zeichen? (c) Brigitta Möllermann

Manchmal ist es zu frostig, um einen Schneemann zu bauen. Doch Spaß kann man trotzdem haben. An einigen Stellen reizen die Schneeverwehungen vielleicht sogar zu kleinen Tiefschnee-Expeditionen.

Einmalige Stille und strahlende Nachmittagssonne an der Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Einmalige Stille und strahlende Nachmittagssonne an der Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Wer es gemütlich angehen lassen will, steuert an solchen Tagen die Herchenhainer Höhe an. Dort stehen genügend es Parkplätze unterhalb des Rodelhangs zu Verfügung, der Einstieg zur Loipe ist nicht weit. Und wenn man Glück hat, läuft der Lift schon hinten im Wald.

Freaks und Eingeweihte kommen zum Rodeln und Snowboarden gerne zur Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Freaks und Eingeweihte kommen zum Rodeln und Snowboarden gerne zur Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Rodelspaß - genau wie früher, als Herchenhain noch als das zweite Wintersportzentrum im Vogelsberg galt. Da vor Ort leider kein Gasthaus mehr geöffnet hat, sah man heuer Thermoskannen aus Rucksäcken auf den Ruhebänken herauslugen, die "wie damals" zur Selbstversorgung mitgebracht worden waren.

Nicht weit entfernt im blassen Abenddunst zu erblicken: Der Hoherodskopf (c) Brigitta Möllermann

Nicht weit entfernt im blassen Abenddunst zu erblicken: Der Hoherodskopf (c) Brigitta Möllermann

Zwischen dem inzwischen ausnehmend gut frequentierten "Erlebnisberg Hoherodskopf" und der stillen Herchenhainer Höhe liegen nur wenige Kilometer Wald. Wer sich auskennt, unternimmt eine Wanderung von hier nach da oder umgekehrt. Andere können sich den Naturparkführern für solch eine Tour anschließen.

Faszinierend: Gegen Abend nimmt das Licht eine rötliche Färbung an (c) Brigitta Möllermann

Faszinierend: Gegen Abend nimmt das Licht eine rötliche Färbung an (c) Brigitta Möllermann

Wenn die Sonne im weit entfernten Dunst am Horizont langsam versinkt, zieht der Vogelsberg einen rosafarbenen Schleier vor die Aussicht. Vielleicht ist es eine optische Täuschung, dass dann die Schatten blau und der Himmel rot werden... Doch es ist absolut magisch :-)

Quelle: Brigitta Möllermann


Hinweis: VOGELSBERG.de und alle enthaltenen Texte, Grafiken und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung der Urheber verboten. Die Inhalte dienen Ihrer persönlichen Information. Kopieren und die Weiterverwendung sind ohne Erlaubnis nicht gestattet. © 2014 - Gegen einen Link zu unserer Seite ist jedoch nichts einzuwenden :-).

273

2017 Vogelsberg