background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Vulkan & Tourismus

Weite Sicht von der Bonifatiuskanzel

In der Ferne: Fernmeldemast auf dem Hoherodkopf (c) Brigitta Möllermann

In der Ferne: Fernmeldemast auf dem Hoherodkopf (c) Brigitta Möllermann

Seine Spitze ragt über dem Wald hervor: Der Sendeturm des Hoherodskopfes lässt uns ahnen, wo der Hausberg des Vogelsberges zu orten ist. Davor und dazwischen liegt viel Wald des Oberwaldes.

Ein wenig weiter links liegt der Nieder-Mooser See (c) Brigitta Möllermann

Ein wenig weiter links liegt der Nieder-Mooser See (c) Brigitta Möllermann

Die Weitsicht ist etwas getrübt durch den Dunst an einem regnerischen Tag. Mit Mühe kann man gerade noch den Campingplatz am Ufer des Sees erkennen.

In der entgegengesetzten Richtung sieht man den Kaliberg bei Neuhof (c) Brigitta Möllermann

In der entgegengesetzten Richtung sieht man den Kaliberg bei Neuhof (c) Brigitta Möllermann

Wie blaue Schatten erscheint die Hügelkette der Rhön am Horizont. Der windige Ort hier oben wirkt fast magisch. So einen Rundblick hat man sonst selten.

Die Bonifatiuskanzel: Das Bauwerk aus Basaltsteinen ist noch 'jung' (c) Brigitta Möllermann

Die Bonifatiuskanzel: Das Bauwerk aus Basaltsteinen ist noch 'jung' (c) Brigitta Möllermann

Die Kanzel oberhalb des Friedhofes in Gunzenau wurde vor einigen Jahren von einem Verein aus dem "Blauen Eck" im Zuge einer hr-Aktion erbaut. Nun ist das Ergebnis dieses Wettspiels eine dauerhafte Einrichtung in der Gemeinde.

Tja, und irgendwann kommt vielleicht mal jemand vorbei, der glaubt, Bonifatius hätte wirklich hier gepredigt :-)))

Hinfinden <-KLICK

2018 Vogelsberg