background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

VOGELSBERG.de - In eigener Sache

Das Ziel. Das Konzept. Die Macher.

Das Ziel von VOGELSBERG.de: Image, Wohlfühlen und Publikumsmagnete aufzeigen

www.vogelsberg.de wirkt nach innen und nach außen. Die Seite hebt das Selbstwertgefühl der Einheimischen und lockt Besucher mit Alleinstellungsmerkmalen sowie attraktiven Eigenschaften der Region. Es wird gezeigt, dass der Vogelsberg alles zugleich ist: vereinsstark, traditionsbewusst, modern, wirtschaftlich stark, kulturell sehr vielfältig, familienfreundlich, aufgeschlossen. Leserinnen und Leser sollen dazu verführt werden, die interessante moderne Region mit Tradition zu aufzusuchen.

Drei Informationssäulen im Vogelsberg

  • Die Internetseite Vogelsberg.de ist der "Kulturteil einer weltweit erscheinenden Zeitung im Netz“
  • Der Vogelsbergkreis – das Landratsamt ist der "Nachrichtenteil"
  • Die Vogelsberg-Touristik liefert die „Anzeigen“

Die Seite der Kreisverwaltung informiert über Politik und Verwaltung (Hauptfunktion: Information der Bürgerschaft im Landkreis über das Verwaltungshandeln). Die Touristik-Seite informiert über konkrete buchbare touristische und terminlich gebundene Angebote (Hauptfunktion: operatives touristisches Geschäft).

Die Hauptfunktion von vogelsberg.de ist es, längerfristig und in einem anderen journalistischen Format, in einem gänzlich anderen Genre die Attraktivität der Region zu platzieren – sowohl nach innen, vor allem aber nach außen. Die journalistischen Formate sind feuilletonistische Herangehensweisen, Dossiers, Geschichten und die Geschichten hinter den Geschichten, das Vorstellen von aktiven Menschen, nicht „nur“ das Zeigen der (schönen) Landschaft – das natürlich auch (mit Hilfe äußerst professioneller Fotografien).

Faszinierende Dossiers, interessante Berichte und packende Geschichten hinter den Geschichten plus Porträts von aktiven Menschen sind und werden Teil des Inhalts. Zusätzlich wird in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des Landkreises über wichtige politische Entscheidungen und die regionale Entwicklung informiert.

Die Konzeption ist also weder touristisch noch verwaltungs- oder politikorientiert angelegt, sondern basiert auf guten Geschichten und schönen Bildern in übersichtlichen Kategorien: Land+Leute+Vereine / Umwelt+Natur / Kultur+Tourismus / Wohnen+Arbeiten / Wirtschaft+Bildung.

Als besonderes Angebot und Innovation sind RSS-Feeds von regionalen Zeitungen verlinkt. Dort können Besucher der Seite mit einem Klick aktuelle Berichte aller regionalen Tageszeitungen und Internetportale finden. Die neue Seite versteht sich nicht als Konkurrenz, sondern als wertvolle Ergänzung und Partner der regionalen Medien.

Im Vogelsberg gibt es durch verschiedene Verwaltungsgrenzen und lokal begrenzt erscheinende Zeitungen gelegentlich ein Kommunikationsproblem. Nicht, weil die Medien schlecht berichten, sondern weil Leute in Kirtorf oft nicht wissen, was in Freiensteinau los ist, und der engagierte Mensch in Homberg/Ohm nichts von Vernetzungsmöglichkeiten im Schlitzerland ahnt. Hier möchte das Medium vogelsberg.de Brücken schlagen helfen.

Von Kultur bis Wirtschaft: vogelsberg.de möchte Staunen hervorrufen. Staunen darüber, was es tatsächlich alles gibt: von der ideenreichen Dorf-Veranstaltung bis zum Global-Player im Unternehmensbereich.

Als Moderatorin und Ansprechpartnerin für die Redaktion der Seite hat Vogelsberg Consult die Publizistin Brigitta Möllermann engagiert. Die Besitzerin eines PR-Büros sieht den Vogelsberg als Besonderheit. Von 2004 bis 2010 gab sie das Onlineportal Vogelsberg-Netz.de heraus. Dass die Vulkanregion viel zu bieten hat, belegten dort bereits 5000 Besucher pro Tag. Zwei Mal wurde sie vom hessischen Fernsehen „entdeckt“ und auf ihren Touren begleitet.

Zielgruppen und Schlüsselbotschaften: „Wir Vogelsberger“ – aber auch: „Sei unser Gast“

Als konkretes Ziel hat die neue Website die Erhöhung der Besucherzahlen und die Steigerung des Interesses für die Vogelsbergregion bei Investoren und Fachkräften im Blick. Das steigert die Verbundenheit der Menschen innerhalb der Region und steigert den Bekanntheitsgrad des Vogelsberges gleichermaßen.

Berichtet wird über alles, was sich auf dem größten erloschen Vulkanmassiv Mitteleuropas ereignet, was ihn besonders macht. Übrigens will die Region bald ein zertifizierter Geopark sein. Etwas ganz Besonderes. Das Gefühl, an einer innovativen Entwicklung teilzuhaben, bewirkt langfristig ein gemeinsames kulturelles Image der Bevölkerung.

_______________________________________________

Das Konzept: Täglich frisch - der digitale Vogelsberg 3.0

Die Aufgaben sind nach Inhalt und Resort gut aufgeteilt. Einerseits gibt es da einen geschäftlichen Blick auf die breit aufgestellte regionale Wirtschaft – vom traditionsbewussten Handwerksbetrieb bis zum Global Player. Andererseits wird die politische und administrative Sicht auf die Entwicklung nicht außer Acht gelassen. Alles zusammen ist unterhaltsam eingebettet in interessante Berichte und Nachrichten - ein einmaliges Modell in der modernen und lernenden Region Vogelsberg. Eventuelle Nahtlinien werden von drei Seiten diskutiert (Schaumberg/Ruhl/Möllermann) und dabei unterschiedliche Überzeugungen möglichst in Einklang gebracht.

Kreative Presse: Gut recherchiert

Grundlage für Veröffentlichungen auf vogelsberg.de sind sorgfältig aufbereitete Informationen. Das inhaltliche Ziel ist dabei die positive Darstellung und Bekanntmachung nach außen hin. Gleichzeitig soll die Internetseite der einheimischen Bevölkerung als Informationsmedium zur kostenfreien Nutzung und Identifikation dienen.

Natur, Kultur - Innovation: 24 Stunden am Tag geöffnet

Durch die veränderte Mediennutzung, sprich Internet & Co., verzeichnet www.vogelsberg.de inzwischen ständig steigende Besucherzahlen. So wird der Veranstaltungskalender äußerst gerne genutzt. Vielfalt überall ist angesagt. Vernetzung über die gesamten 1500 Quadratkilometer ist ausdrücklich erwünscht. Das gute Image des Vogelsberges ist konsequent im Fokus - weltweit abrufbar.

_______________________________________________

Die Macher von Vogelsberg.de: Herausgeber. Berater. Redakteurin

    Thomas Schaumberg (c) www.vogelsberg-consult.de        Erich Ruhl (c) www.vogelsbergkreis.de        Brigitta Möllermann (c) www.HESSENMAGAZIN.de  
Thomas Schaumberg  Erich Ruhl Brigitta Möllermann

Der Herausgeber der Internetseite ist die Vogelsberg Consult GmbH. Geschäftsführer Thomas Schaumberg gehört also „automatisch“ dem Planungs- und Redaktionsteam an. Die Website vogelsberg.de ist ein „strategisches Werkzeug“ im Rahmen des Regionalen Entwicklungskonzepts: www.vogelsberg-consult.de.

Seit über 20 Jahren ist Erich Ruhl Pressesprecher der Kreisverwaltung. Er trägt für vogelsberg.de als Berater aus seinem Fundus Texte und Fotos bei - vor allem aus den Bereichen Wirtschaft, Regionalentwicklung, Demografie, Familie, Jugend und Partizipation. Dabei schlägt er gleichzeitig die Brücke zum aktuellen politischen Geschehen und zum Verwaltungshandeln: www.vogelsbergkreis.de.

Als Redakteurin ist Brigitta Möllermann per Honorarvertrag mit der Vogelsberg Consult GmbH in die Sache eingebunden. Die PR- und Pressefrau ist für Gestaltung, Recherche, Texte und die meisten Fotografien verantwortlich. Seit mehr als zehn Jahren behält sie den Überblick über die veröffentlichten Inhalte und das elektronische Presserecht. Sie ist Land und Leuten im Vogelsberg herzlich verbunden und sehr oft bei Veranstaltungen selbst vor Ort. In Hanau betreibt sie ein PR-Büro, ist aber nach eigenem Bekunden „am liebsten im Vogelsberg“. Sie gibt gleichzeitig das „Hessenmagazin“ heraus, in dem der Vogelsberg oft ein besonderes Thema ist: www.hessenmagazin.de.

2017 Vogelsberg