background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Land & Leute

Zum guten Schluss noch eine Originalmeldung (01)

Plakatbild - Zeichnung (c) Heini Heinbach

Plakatbild - Zeichnung (c) Heini Heinbach

Presseartikel mit der Bitte um Veröffentlichung

"Jeder Mensch hinterlässt Spuren"

Im Jahre 1981 kam der Altbürgermeister Leinberger aus Frischborn zu mir mit den Worten: „Ich habe einen Seniorenklub gegründet, meine Leute wollen singen, ich brauche einen Musikanten. Die alten Volks- und Spinnstubenlieder hatte ich schon in der Spinnstube gelernt. So ging es einmal im Monat über den Winter hin. Und so sang ich mit ihnen inzwischen über 25 Jahre lang. Mit singen allein war es aber nicht getan. Ich besorgte mir Geschichten vom Vogelsberg aus früherer Zeit um sie aufzuschreiben und fing dann auch an, selbst zu schreiben.

Eines Tages sagte jemand zu mir: „Schreibe doch einmal auf, was Du im Hinterkopf hast, damit es nicht verlorengeht!“ Das war der Zündfunke für das kleine Büchlein „Geschichten, Bilder, Lieder und Schnurren aus dem Vogelsberg“ von dem „Basalt-Urgestein-Trio – Otto, Heinrich und Albert, das sind (waren) drei Musikanten“. Aber nur Text ist zu trocken, es mussten noch ein paar Bilder aus dem Vogelsberg dazukommen. In unserem Freund Heini Heinbach aus Engelrod hatten wir jemanden, der das wunderbar konnte.

Leider inzwischen verstorben, widmen wir ihm diese Ausstellung. Ich brachte ihm diese Geschichten, er malte aus freier Hand die Bilder dazu. Sie erscheinen so echt, als ob die Menschen darauf leben würden.

„Leben und Arbeiten im Vogelsberg im vorigen Jahrhundert“, das war das Motto, unter dem Bilder und Texte zusammengefasst wurden. Um die Sache noch zu vervollständigen, haben wir ein paar Fotos von den Fotografen Georg Eurich dazugestellt, der viele Bilder aus dem Arbeitsleben im Vogelsberg im vorigen Jahrhundert in einem Buch zusammengestellt hat.

Wir zählen uns keineswegs zu Künstlern, die etwas in der Welt bewegen möchten, wir sind ganz einfache Leut´aus dem Vogelsberg, die ihrer Nachwelt etwas aus ihrem Leben erhalten und weitergeben wollen.

Das ist mein Gedanke zu dieser Ausstellung im Hohhaus-Museum hier in Lauterbach. Wir laden alle ein, sich einmal ein „Bild“ davon zu machen, wie es denn einmal so war in früheren Zeiten. Die Vernissage findet am Sonntag, dem 24. Juni 2018 um 11:15 Uhr im Rokokosaal sowie anschließend in den wunderschönen beiden Galerieräumen statt. Die Ausstellung ist bis zum Sonntag, dem 15. Juli 2018 kostenfrei zu besichtigen.

Quelle Text: Albert Schmelz - UNREDIGIERT (von der Redaktion nicht bearbeitet)


Informationen zu Albert Schmelz: HIER <-KLICK

Mehr zur Ausstellung "Ausstellung: Leben und Arbeiten im Vogelsberg im vorigen Jahrhundert" im Hohhaus Museum: HIER <-KLICK

2018 Vogelsberg