background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Land & Leute

Land und Leute: Gerne wird zusammen im Freien gegrillt (c) Brigitta MöllermannDer Vogelsbergkreis ist familienfreundlich, bildungsstark und hat eine gute Infrastruktur. Auch Zusammenhalt und gute Nachbarschaft werden in unserer Region groß geschrieben.

_____________________________________________________________________

Vogelsberg typisch: Kultig No. 1

Auf der Suche nach dem Besonderen entdeckt man im Vogelsberg Dinge, Menschen und Situationen, die unser Mittelgebirge in seiner Art einmalig machen.

Blick von der Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Blick von der Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Bei uns gibt es viel und reichlich Natur... trotz aller Technik, die in unsere Region gepflanzt wurde und deren Stelzen höher aufragen als jeder Baum.

Weiterlesen ...

Kampagne 'Mein Vogelsberg': Seine Heimat kennen und sich dafür einsetzen

Für die Kampagne wurde extra ein eigenes Logo entwickelt (c) JU

Für die Kampagne wurde extra ein eigenes Logo entwickelt (c) JU

Reden sich manche Regionen schlechter, als sie in der Tat sind? Eine Fragestellung, die sich die Junge Union Vogelsberg in eigener Weise stellte und versuchte zu beantworten. Sie startete die Kampagne „Mein Vogelsberg“ mit dem Ziel, sich intensiv mit der Heimat zu beschäftigen.

Weiterlesen ...

Staatssekretär Michael Bußer zeichnet Initiativgruppe Eichelsachsen als Initiative des Monats April 2015 aus

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Initiativgruppe Eichelsachsen aus dem westlichen Vogelsberg im Mai 2015 als Initiative des Monats April 2015 ausgezeichnet. "Sie machen die geologische Besonderheit und die Schönheit der Vulkanregion Vogelsberg sichtbar und für Besucher zugänglich. Sie laden die Menschen dazu ein, mehr über diese einmalige Landschaft und ihre Entstehungsgeschichte zu erfahren", sagte der Regierungssprecher.

Weiterlesen ...

Erinnerungen bewahren: Verewigt auf einer Bank

 Karin Schaab-Essinger (r.) auf ihrer neuen Bank (c) GTS

Karin Schaab-Essinger (r.) auf ihrer neuen Bank (c) GTS

Nicht nur Grabsteine, Plaketten oder auch ein Schloss an einer Brücke dienen dem Erinnern an großes geschichtliche Ereignisse oder an die große Liebe. Eine neue Art des Erinnerns wurde jetzt in Schotten ins Leben gerufen, die auch demjenigen zugutekommt, der nichts mit der Inschrift anfangen kann. Auf einer „Gedenkbank“ kann man nun im Alteburg-Park in der Sonne sitzen und den Enten auf dem Teich zusehen.

Weiterlesen ...

APP Lost Generation: Die Erinnerung wachhalten

Startbildschirm der APP 'Lost Generation' (c) Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Startbildschirm der APP 'Lost Generation' (c) Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Der Volkstrauertag, einer der stillen Feiertage im November, existiert seit etwa 1920 und soll das Gedenken an die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges wach halten sowie Solidarität bezeugen zu den Hinterbliebenen der Gefallenen. Doch die Betroffenen werden immer weniger - das weiß auch der veranstaltende Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Und so wendet er sich jetzt, 100 Jahre nach Beginn des damaligen Krieges, an die junge Generation mit einer hochmodernen und kostenlosen APP unter dem Motto: „Lost Generation meets Smartphone-Generation“.

Weiterlesen ...

2017 Vogelsberg