background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Kultur & Bildung

Multigalerie KUNSTHAUS in Schotten eröffnet

Welcome von Gästen und Freunden: Paul Pfisterer, Bürgermeisterin Susanne Schaab, Karl Georg Graf zu Solms-Laubach mit Ehefrau - v.l. (c) Brigitta Möllermann

Welcome von Gästen und Freunden: Paul Pfisterer, Bürgermeisterin Susanne Schaab, Karl Georg Graf zu Solms-Laubach mit Ehefrau - v.l. (c) Brigitta Möllermann

Am 10.  August 2013 eröffnete das Ehepaar Pfisterer die Multigalerie "KUNSTHAUS" in der historischen Altstadt von Schotten, nahe der gotischen Marienkirche. Auf ungefähr 500 qm werden dort Kultur, ein Künstleratelier, eine Druckwerkstätte für Tiefdrucktechniken sowie eine Kunstgalerie präsentiert. Hinzu kommen eine museale Ausstellung von Kunstwerken und Antiquitäten, die auch käuflich erwerbbar sind.

Das ehemalige Kaufhaus Weitz bildet den Rahmen des Projekts

Gäste im Antiquitäten-Schaufenster (c) Brigitta Möllermann

Gäste im Antiquitäten-Schaufenster (c) Brigitta Möllermann

Geplant sind wechselnde Ausstellungen heimischer und überregionaler Künstler, ebenso ein Podium für Interessierte und Gleichgesinnte, daneben künstlerische und praxisbezogene Schulungen, Kurse und Workshops. Weiterhin möchten die Pfisterers Sonderausstellungen ins Programm nehmen, z. B. mit kunstgewerblichen Gegenständen, Keramiken, Bildhauerobjekten und ähnlichem. Möglicherweise lassen sich auch Kunst und Tage der Erholung in der Ferienregion Schottens vereinen. Am Wochendene wird Schotten dadurch, wenn sich viele Gäste in der Region befinden, zu einem noch attraktiveren Anziehungspunkt. Das Kunsthaus Schotten ergänzt das touristische Beratungsangebot in Schotten, indem dort in Zusammenarbeit mit der Stadt Schotten auch eine Tourist-Info angeboten wird.

Pausl Pfisteres Handbibliothek im Kunsthaus (c) Brigitta Möllermann

Pausl Pfisteres Handbibliothek im Kunsthaus (c) Brigitta Möllermann

Eine Handbibliothek mit etwa 6.000 Büchern, zumeist über Kunst, auch mit seltenen Ausgaben, bietet als Antiquariat nicht nur die Möglichkeit, über Kunst und Künstler vor Ort nachzuschlagen. Die Bücher und Kataloge können auch gekauft werden. Bestandteil des Hauses sollen zudem Begutachtungen - Einschätzungen von Kunst und alten Krempel vom Dachboden bis hin zu geerbtem Schmuck und Gold - werden. Genauso wie man gerne Interessierten mit Rat und Tat rund um das Thema Sammeln oder Rahmen und Restaurieren von Bildern zur Seite stehen möchte. Bei entsprechendem Interesse könnten zudem Auktionen durchgeführt werden.

Girle Pfisterer (rechts) wird das Kunsthaus leiten (c) Brigitta Möllermann

Girle Pfisterer (rechts) wird das Kunsthaus leiten (c) Brigitta Möllermann

Verschiedene Sitzgelegenheiten laden jetzt schon zum Plaudern und Verweilen ein. Als "Oase der Entspannung" möchten die Pfisterers das KUNSTHAUS sehen. Es soll ein Gegenpol zur hektisch gewordenen Welt draußen sein, um Billard zu spielen oder einfach sitzend darin zu verweilen und sich ungestört dem Genuss der Betrachtung schöner Bildwerke und plastische Gegenstände hinzugeben.

Leuchtende Farben: Vogelsberg Gemälde von Paul Pfisterer (c) Brigitta Möllermann.

Leuchtende Farben: Vogelsberg Gemälde von Paul Pfisterer (c) Brigitta Möllermann.

Die erste Ausstellung im Oberstock des Hauses wird von dem einheimischen, international tätigen Maler und Grafiker Paul Eddie Pfisterer bestritten, der in Schotten kein Unbekannter ist. Er wanderte nach Australien aus, bezog Ateliers in Hamburg, Berlin und auf den Philippinen. Bereits 1978 führte er Ausstellungen im Vogelsberg durch. Viele Motive aus den frühen achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts von Schotten und der Umgebung hielt er fest in Öl und Blei. Beispiele davon gibt es in der Ausstellung zu sehen, z. B. eine übergroße Bleistiftzeichnung von Busenborn aus dem Jahr 1984.

Kunstmaler Paul Eddie Pfisterer in seinem Atelier (c) Brigitta Möllermann

Kunstmaler Paul Eddie Pfisterer in seinem Atelier (c) Brigitta Möllermann

Wenn jemand Lust verspürt, an diesem Projekt mitzuarbeiten, ist er oder sie herzlichst aufgerufen, Ideen, Leihgaben, Ausstellungen etc. beizusteuern. Auch Besucher sind gern gesehen. Und wer Spaß an hübschen alten Sachen hat, findet dort sicher einmalige Geschenke für seine Lieben oder sogar für sich selbst. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Adresse: KUNSTHAUS in der Mühlgasse 16 in 63679 Schotten


Wichtiger Hinweis:

VOGELSBERG.de und alle enthaltenen Texte, Grafiken und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung der Urheber verboten. Die Inhalte dienen der persönlichen Information. Kopieren und die Weiterverwendung sind ohne Erlaubnis nicht gestattet. © 2015 - Gegen einen Link zu unserer Seite ist jedoch nichts einzuwenden :-).

5748

2017 Vogelsberg