background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Energie & Natur

Energie und Natur: Windkraftanlage bei Ulrichstein (c) Brigitta MöllermannDer Vogelsberg ist ein hessisches Mittelgebirge mit feuriger Vergangenheit und geschützter Natur. Über die Hügel des ehemaligen Vulkans weht viel frischer Wind.

_____________________________________________________________________

Gut zu wissen: Ozon im Sommer

Freuen Sie sich über frischen Wind und ein paar Wölkchen (c ) Brigitta Möllermann

Freuen Sie sich über frischen Wind und ein paar Wölkchen (c ) Brigitta Möllermann

Big Blue bei afrikanischen Temperaturen

Hitzeperioden in den Monaten April bis September sind körperlich belastend. Einerseits durch die hohen Temperaturen, andererseits durch erhöhte Ozonkonzentrationen in der Luft. Besonders intensive Sonneneinstrahlung führt zu ansteigenden Ozonwerten, die im Laufe des Tages zunehmen und erst am Abend zurückgehen.

Weiterlesen ...

Gewässernutzung: Baden, Blumen gießen

Schöpfgefäße erlaubt: Mit Bachwasser den Garten wässern (c) Jürgen Steuber, Vogelsbergkreis

Schöpfgefäße erlaubt: Mit Bachwasser den Garten wässern (c) Jürgen Steuber, Vogelsbergkreis

Die Entnahme von Wasser aus oberirdischen Gewässern stellt bedarf einer wasserrechtlichen Erlaubnis. Es gibt aber auch Ausnahmen: Wenn die Wasserentnahme unter den sogenannten Gemeingebrauch fällt ist sie erlaubnisfrei.

Weiterlesen ...

Herchenhainer Höhe mit Panoramablick

Fernblick von der Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Fernblick von der Herchenhainer Höhe (c) Brigitta Möllermann

Von Weitem kann der Betrachter die Herchenhainer Höhe, einen den lang gestreckten Höhenzug, von den umliegenden Hügeln kaum unterscheiden. Bis auf ein beneidenswert schön gelegenes Wochenendgebiet am Rande des Ortes, dominiert auf der Herchenhainer Höhe ausschließlich bewaldete Natur.

Weiterlesen ...

Lila und rosa Sinfonie, frostig und still

Sunset am See: Blick nach Westen (c) Brigitta Möllermann

Sunset am See: Blick nach Westen (c) Brigitta Möllermann

Unglaublich, welches Farbspektrum die Abendsonne über der Vogelsberglandschaft auszugießen beliebt. Die untergehende Sonne spiegelt sich in der zarten Eisfläche auf dem Nieder-Mooser Teich und scheint sie in eine herrliche Fülle von Barbies Lieblingsfarben zu tauchen. Bis auf den weißen Schnee und die gelblichen Gräser am Ufer eine unwirkliche Szenerie.

Weiterlesen ...

Das Wetter im Hohen Vogelsberg

Das Wetter am Hoherodskopf

Das Wetter auf unseren Höhen wird in einer separaten Mess-Station auf dem Hoherodskopf erfasst. Sie befindet sich fast auf dem Gipfel, eingezäunt zwischen beiden Liften am südlichen Hang und ist dadurch unübersehbar. Obwohl der Vogelsberger Hausberg zum Städtchen Schotten gehört, herrschen oben auf dem Berg in der Regel andere klimatische Verhältnisse. Schotten liegt auf ca. 300 Höhenmetern, der Hoherodkopf erreicht 764 Meter über NN. Der Taufstein, nicht weit entfernt und unser höchster Berg, sogar 773 Meter.

Weiterlesen ...

2017 Vogelsberg