background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Energie & Natur

Energie und Natur: Windkraftanlage bei Ulrichstein (c) Brigitta MöllermannDer Vogelsberg ist ein hessisches Mittelgebirge mit feuriger Vergangenheit und geschützter Natur. Über die Hügel des ehemaligen Vulkans weht viel frischer Wind.

_____________________________________________________________________

Herrlicher Rundblick von der Schanze

15.08.2016: Blick über den Vogelsberg im Sonnenuntergang (c) Matthias Kipper

15.08.2016: Blick über den Vogelsberg im Sonnenuntergang (c) Matthias Kipper

Wetterfotograf Matthias Kipper aus Grebenhain schickte uns dieses Foto mit der Bitte: "Macht mir ein schönes Geburtstagsgeschenk und verwendet dieses wunderbare Bild. Es zeigt rechts den Hoherodskopf und wurde von mir aufgenommen an der ehemaligen Skisprungschanze in Bermuthshain."

Dem kommen wir selbstverständlich gerne nach und sagen: HERZLICHEN DANK + ALLES GUTE zum Geburtstag :-)

Weiterlesen ...

Energie und Natur in romantischen Farben

Rosa Windkrafträder am Horizont über Grebenhain (c) Brigitta Möllermann

Rosa Windkrafträder am Horizont über Grebenhain (c) Brigitta Möllermann

Woanders - in der Wüste zum Beispiel, würde man glauben, eine Fata Morgana gesehen zu haben. Hier im Vogelsberg ist es jedoch "nur" das besondere Abendlicht in unserem Mittelgebirges, das die Kilometer weit entfernten Windenergieanlagen auf einem Hügel in sanften Farben zum Leuchten bringt.

Weiterlesen ...

Der Sommer ist bunt im Vogelsberggarten

Burgruine am Schlossberg: Blick über die Kräuterbeete des Vogelsberggartens (c) Brigitta Möllermann

Burgruine am Schlossberg: Blick über die Kräuterbeete des Vogelsberggartens (c) Brigitta Möllermann

Erholsame Beschäftigung in der Natur mit besonderem Weitblick

Auch während der warmen Monate ruht die Arbeit im Vogelsberggarten nicht, viele Tätigkeiten werden über den Sommer fortgeführt. Eine Besonderheit soll für die Öffentlichkeit die historische Flachsernte Mitte bzw. Ende August sein. An einem Tag, der noch bekannt gegeben wird, sind ganz viele helfende Hände eingeladen, den reifen Flachs zu rupfen. Wie früher werden die 30 bis 50 Zentimeter langen Pflanzen samt Wurzel vom Acker geholt und zum Trocknen in Garben aufgestellt.

Weiterlesen ...

Vom Wald und seiner Bedeutung für Mensch und Umwelt

Spezialisten unterwegs im Vogelsberger 'Regenwald' - v.l.:  Heinz-Jürgen Schmoll, Richard Golle, Thorbjörn Kunz und Otto Kirchner (c) Brigitta Möllermann

Spezialisten unterwegs im Vogelsberger 'Regenwald' - v.l.: Heinz-Jürgen Schmoll, Richard Golle, Thorbjörn Kunz und Otto Kirchner (c) Brigitta Möllermann

Es war wohl der Regen, der mögliche Teilnehmer davon abgehalten hatte, dem Förster und Waldpädagogen Heinz-Jürgen Schmoll am 2. Juli 2016 in den Buchenwald beim Taufstein zu folgen. Er hatte zu einer Erlebnisführung eingeladen, um bedeutsame Informationen zur Entwicklung der Wälder nach der Eiszeit, der Holznutzung gestern und heute sowie den naturnahen Waldbau in Verbindung mit dem Naturschutz zu geben.

Weiterlesen ...

Der Juli 2016 startet mit Wetterkapriolen

Sonnenuntergang in Hochwaldhausen (c) Mathias Kipper

Sonnenuntergang in Hochwaldhausen (c) Mathias Kipper

Am Abend des 2. Juli war es endlich vorbei mit dem heftigen Regen, den Hagelschauern und den Windböen, die uns den ganzen Tag auf Trab gehalten hatten.

Weiterlesen ...

2017 Vogelsberg