background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Awards, Tipps & Förderung

Fördergeld für ausbildende Kleinbetriebe vom Land Hessen

Unterstützung zur Qualifizierung von Auszubildenden (c) Bundesagentur für Arbeit

Unterstützung zur Qualifizierung von Auszubildenden (c) Bundesagentur für Arbeit

Auf das neue Förderprogramm "gut ausbilden" des Landes Hessen für ausbildende Betriebe oder gemeinnützige Organisationen mit weniger als zehn Beschäftigten hat jetzt die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar aufmerksam gemacht. Voraussetzung für die Förderung ist, dass das der Arbeitgeber seinen Sitz in Hessen hat und sowohl der Jahresumsatz als auch die Bilanzsumme jeweils zwei Millionen Euro nicht überschreitet. Gefördert wird die Qualifizierung und Beratung rund um das Thema Ausbildung für den Betrieb sowie Qualifizierungen für die Auszubildenden.

Dazu gehört auch die Kostenübernahme für Weiterbildungen zum Erlangen der Ausbildereignung, Stütz- und Nachhilfeunterricht, Prüfungsvorbereitungen oder externe Ausbildungsabschnitte. Die Förderhöhe beträgt bis zu 4.000 Euro. Zuständig ist das Regierungspräsidium Kassel, die Mittel stellt der Europäische Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.gutausbilden.de.

Quelle: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar

2017 Vogelsberg