background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Awards, Tipps & Förderung

Fördermittel zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur

Hessen erhält von der EU Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Damit sollen Standortnachteile abgebaut werden (c) Brigitta Möllermann

Hessen erhält von der EU Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Damit sollen Standortnachteile abgebaut werden (c) Brigitta Möllermann

Seit Jahren gehört die Wirtschaftsregion Vogelsbergkreis zum Fördergebiet der Europäischen Union. Für die Periode 2014 - 2020 hat das Land Hessen erneut ein Operationelles Programm erstellt, das die Europa-2020- Strategie zu einem intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wachstums unterstützt. Ziel ist es u. a. die Beschäftigung in Hessen zu erhöhen. Dies geschieht zum einen durch gezielte Unterstützung von Unternehmen, die Dauerarbeitsplätze bereitstellen, und zum anderen durch den Ausbau der wirtschaftsnahen sowie der touristischen Infrastrukturen.

Der Vogelsbergkreis gehört auch in dieser Periode zu den bevorzugten Fördergebieten, so dass kleine und mittlere Betriebe (mit bis zu 50 bzw. 250 Beschäftigten) der Region antragsberechtigt sind. Gefördert werden beispielsweise Betriebe der gewerblichen Wirtschaft,

  • die über den Ersatzbedarf hinaus investieren,
  • deren Produkte oder Dienstleistungen im Vogelsbergkreis erstellt werden,
  • deren Absatz überwiegend überregional ist (>50 km Umkreis),
  • deren Investition arbeitsplatzwirksam wird.

Neben Investitionen zur Neuerrichtung oder Erweiterung einer Betriebsstätte können unter bestimmten Bedingungen - u. a. die Übernahme / Erwerb einer Betriebsstätte, die andernfalls mangels Nachfolge schließen müsste - gefördert werden. Kleine Unternehmen erhalten bis zu 20 Prozent und mittlere Unternehmen bis zu 10 Prozent der zuwendungsfähigen Investitionsausgaben.

Eine Antragstellung bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WI-Bank) erfolgt seit diesem Jahr ausschließlich über das entsprechende Online-Antragsportal. Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung finden interessierte Betriebe der Region kostenfrei bei der Vogelsberg Consult GmbH in Alsfeld, Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Thomas Schaumberg, Dipl.-Ing. Michael Poschen und Dipl.-Kfm. Matthias Steckenreuter, Telefon: (0 66 31) 96 16 0,, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quelle: Vogelsberg Consult GmbH


Mehr zur EU-Regionalförderung: HIER <-KLICK

65

2017 Vogelsberg