background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Awards, Tipps & Förderung

Was lange währt, wird endlich gut: Es ist geschafft - Eröffnung und Einweihungsfeier (c) Brigitta Möllermann

Hier an dieser Stelle werden neben Hinweisen, Ausschreibungen und guten Tipps auch bundes- und landesweite Wettbewerbe veröffentlicht. Zudem listen wir seriöse "Preisausschreibungen" auf: Wer keinen Mangel an Ideen hat und diese pfiffig zu Papier bringt, kann dabei Geldpreise gewinnen oder Förderungen erhalten.

Jekami - Jeder kann mitmachen: Die Jugend, die Sparer, die Künstler und Tierschützer... und viele andere mehr. Wir "servieren" Ihnen alles, was zu uns und in den Vogelsberg passt.
_______________________________________________

Slalom, Spurwechsel, Ausweichen: Fahrtechnik trainieren in Stadtallendorf

Sicher mit dem Auto auf den Straßen unterwegs (c) Brigitta Möllermann

Sicher mit dem Auto auf den Straßen unterwegs (c) Brigitta Möllermann

Fast 400.000 Menschen wurden im vergangenen Jahr bei Unfällen verletzt, mehr als 66.000 von ihnen waren noch jung, zwischen 18 und 25 Jahre alt. Auch im Vogelsbergkreis ist der Anteil junger Menschen bei Verkehrsunfällen relativ hoch. Deshalb bietet das Jugendamt nach den großen Erfolgen in den letzten Jahren wieder ein Sicherheitstraining in Verbindung mit dem Auto Club (ACE) in Stuttgart für junge Leute an.

Weiterlesen ...

BAB: Mehr Geld für Azubis

Mehr Geld in der Ausbildung (c) Bundesagentur für Arbeit

Mehr Geld in der Ausbildung (c) Bundesagentur für Arbeit

Jugendlichen, die während ihrer Berufsausbildung nicht bei ihren Eltern wohnen, kann die Agentur für Arbeit eine Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) zahlen. Darauf weist die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar hin. Der Zuschuss wird gewährt, wenn die Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf stattfindet, der Ausbildungsort von der elterlichen Wohnung aus nicht in angemessener Zeit erreicht werden kann und der Jugendliche deswegen nicht mehr bei den Eltern wohnt. Mit der Leistung soll sichergestellt werden, dass eine berufliche Ausbildung nicht aus finanziellen Gründen scheitert.

Weiterlesen ...

Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung

Töpfern: Traditionelles Handwerk (c) Brigitta Möllermann

Töpfern: Traditionelles Handwerk (c) Brigitta Möllermann

Der Planungsausschuss für Agrarstruktur und Küstenschutz (PLANK), beim hessischen Umweltministerium, hat neue Fördergrundsätze zur „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) für den Zeitraum von 2017 bis 2020 verabschiedet. Nun ist es möglich, Kleinstunternehmen der Grundversorgung im ländlichen Raum zu fördern. Die Angebote richten sich an das Handwerk, den Lebensmitteleinzelhandel, die Gastronomie, die Betreuung sowie Gesundheits, Kultur- und Mobilitätbereiche. Die Unternehmen müssen innerhalb einer anerkannten hessischen LEADER-Regionen ansässig sein bzw. dort eine Betriebsstätte errichten wollen.

Weiterlesen ...

Gute Beispiele gesucht: Integration von Zuwanderern und Förderung des Zusammenlebens vor Ort

Stadtfest - Garant für Belebung, Spaß und Integration (c) Brigitta  Möllermann

Stadtfest - Garant für Belebung, Spaß und Integration (c) Brigitta Möllermann

Das Bundesministerium des Innern gab Mitte Juni 2017 den Startschuss für den neuen Bundeswettbewerb "Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten" . Im Mittelpunkt des vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) betreuten Wettbewerbs stehen Konzepte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Integration von Zuwanderern in der Kommune. Für Gewinner des Wettbwerbs steht ein Preisgeld in Höhe von insgesamt bis zu einer Million Euro zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Fördermittel zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur

Hessen erhält von der EU Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Damit sollen Standortnachteile abgebaut werden (c) Brigitta Möllermann

Hessen erhält von der EU Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Damit sollen Standortnachteile abgebaut werden (c) Brigitta Möllermann

Seit Jahren gehört die Wirtschaftsregion Vogelsbergkreis zum Fördergebiet der Europäischen Union. Für die Periode 2014 - 2020 hat das Land Hessen erneut ein Operationelles Programm erstellt, das die Europa-2020- Strategie zu einem intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wachstums unterstützt. Ziel ist es u. a. die Beschäftigung in Hessen zu erhöhen. Dies geschieht zum einen durch gezielte Unterstützung von Unternehmen, die Dauerarbeitsplätze bereitstellen, und zum anderen durch den Ausbau der wirtschaftsnahen sowie der touristischen Infrastrukturen.

Weiterlesen ...

Verschenkemarkt des Nachbarkreises nutzen

Logo des Verschenkemarkts (c) Fulda

Logo des Verschenkemarkts (c) Fulda

Es ist eine charmante Idee, den die Abfallwirtschaft des Nachbarkreises hatte. Wir lesen dazu in der Pressemeldung: "Was für den einen nutzlos geworden ist, wird an anderer Stelle manchmal gesucht. Oft denken wir gar nicht daran, dass ausrangierte Gegenstände für andere einen Nutzen eventuell sogar als Sammlerstück haben oder beispielsweise in gemeinnützigen Projekten noch gute Dienste leisten könnten. Warum also nicht den Online-Verschenke-Markt des Fachdienstes Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung nutzen?"

Weiterlesen ...

Aufruf an Künstler und Kulturschaffende: Vogelsbergkreis schreibt Kulturförderpreis aus

Schottener Warte: Ein steinernes Symbol der Heimatpflege (c) Brigitta Möllermann

Schottener Warte: Ein steinernes Symbol der Heimatpflege (c) Brigitta Möllermann

Vorschläge bis 1. September einreichen

Der Vogelsbergkreis verleiht in diesem Jahr zum vierten Mal den Kulturförderpreis. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert und kann geteilt werden, um für die Nachwuchsförderung junger Künstlerinnen und Künstler eingesetzt zu werden. Der Preis würdigt besondere künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Musik, der bildenden und darstellenden Kunst, der Literatur und der Heimatpflege.

Weiterlesen ...

Umwelt und Natur erleben: Für mehr biologische Vielfalt in unseren Gärten

Jeder kann etwas für die Artenvielfalt tun im eigenen Garten oder auf dem Balkon (c) Brigitta Möllermann

Jeder kann etwas für die Artenvielfalt tun im eigenen Garten oder auf dem Balkon (c) Brigitta Möllermann

Der NABU startet eine Kampagne für mehr Vielfalt im Garten: Er stellt Tipps und Tricks zur Verfügung und hilft dabei, den eigenen Garten oder Balkon in einen Wohlfühl-Ort zu verwandeln, in dem auch Vögel, Bienen, Igel und Co. ein Zuhause finden.

Weiterlesen ...

Projekte gesucht: Digitalisierung in ländlichen Räumen

Internet Word Cloud (c) Dave Braunschweig / Wikimedia Commons 4.0

Internet Word Cloud (c) Dave Braunschweig / Wikimedia Commons 4.0

Das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung startet am 6. März 2017 ein Modellvorhaben, mit dem innovative Ideen für digitale Anwendungen für ländliche Räume gesucht werden. Im Zentrum stehen kreative Einzelprojekte auf örtlicher Ebene, welche die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien zur Lösung von Problemen im ländlichen Raum dauerhaft nutzen.

Weiterlesen ...

Deutsche Umwelthilfe sucht 'Gärten der Integration'

Letztes Jahr im Vogelsberggarten: Flüchtlinge halfen Richard Golle (hinten) bei der Gartenarbeit (c) Brigitta Möllermann

Letztes Jahr im Vogelsberggarten: Flüchtlinge halfen Richard Golle (hinten) bei der Gartenarbeit (c) Brigitta Möllermann

Gartenprojekte und Initiativen, bei denen geflüchtete Menschen mitarbeiten oder die von Geflüchteten initiiert wurden, sind aufgerufen, sich am DUH-Wettbewerb zu beteiligen: Gärten sind ideale Orte zur Umweltbildung und Integration. Denn Gartenarbeit ist bestens geeignet, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Kontakte zu knüpfen und gleichzeitig das Wissen über Umwelt und Natur zu erweitern. Kleingärtnervereine und Gemeinschaftsgärten, die ihre Anbauflächen für geflüchtete Menschen öffnen, bieten eine große Chance für deren Integration. Genau solche Gärten sucht die Deutsche Umwelthilfe (DUH).

Weiterlesen ...

Ehrenamtliches Engagement für Familien mit kleinen Kindern

Die ehrenamtlichen Patinnen mit Anett Wunderlich (4.v.l.) (c) Caritas

Die ehrenamtlichen Patinnen mit Anett Wunderlich (4.v.l.) (c) Caritas

Familienpatinnen zu Gast beim Familienservice Frühe Hilfen

Zum 4. Mal bat Anett Wunderlich vom Familienservice Frühe Hilfen kürzlich ehrenamtliche Familienpaten zu einem Treffen ins Landratsamt nach Lauterbach, um ihnen für ihren Einsatz zu danken. Im Rahmen der Frühen Hilfen bietet das Caritaszentrum im Vogelsberg seit 2012 Familienpatenschaften für Schwangere, Eltern und Alleinerziehende mit kleinen Kindern an. Dabei geht es um konkrete und alltagspraktische Unterstützung. Die Begleitung durch die Familienpaten ist vertraulich und kostenfrei.

Weiterlesen ...

Jugendleiterausbildung 'JuLeiCa' in zwei Seminaren

Bei der Jugendleiterausbildung kommt auch das Ausprobieren nicht zu kurz (c) Jugendamt Vogelsbergkreis

Bei der Jugendleiterausbildung kommt auch das Ausprobieren nicht zu kurz (c) Jugendamt Vogelsbergkreis

Das Jugendamt qualifiziert Ehrenamtliche – mit der „JuLeiCa“ kann man finanzielle Förderung erhalten

Wer zwischen 17 und 29 Jahre alt ist und gerne mit Kinder und Jugendlichen arbeiten möchte, kann in zwei Seminaren des Jugendamts zum Jugendleiter/-in geschult werden. Am 4. und 5. März 2017 in Alsfeld und am Wochenende vom 21. bis 23. April im Kreisjugendheim Landenhausen geht es um die rechtlichen, organisatorischen und pädagogischen Grundlagen der Jugendarbeit.

Weiterlesen ...

2017 Vogelsberg