background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Aktuelles im Vogelsberg

Superwahlsonntag im September 2017 - Update 2

Schottens Bürgermeisterin Susanne Schaab (c) Brigitta Möllermann  Vogelsberger Landrat Manfred Görig (c) Brigitta Möllermann
Schottens Bürgermeisterin Susanne Schaab und Landrat Manfred Görig bei der Eröffnung des Vulkaneums (c) Brigitta Möllermann

Großer Wahltag am 24. September 2017: Neben der Bundestagswahl <-KLICK finden im Vogelsbergkreis gleichzeitig die Direktwahlen des Landrates sowie des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin von Schotten, Herbstein und Ulrichstein sowie in der Gemeinde Mücke statt.

Zur Wahl des Kreischefs werden zwei Kandidaten antreten: Amtsinhaber Görig und Landwirt Friedel Kappes aus Schwalmtal.

In der Oberhessischen Zeitung ist ein Interview mit Manfred Görig zu lesen, in dem er nicht nur seine Ziele für die neue Legislaturperiode darlegt: HIER <-KLICK.

NEU: Auf Oberhessen live findet man ein kleines Portrait des Landrates mit persönlichen Einblicken: HIER <-KLICK.

Noch NEUER: Redaktionsgespräch von Fulda-aktuell mit Landrat Manfred Görig: HIER <-KLICK.

Manfred Görigs Seite im Internet: www.manfred-goerig.de und auf Wikipedia <-KLICK.

Folgende Bewerber um das Bürgermeisteramt stehen zur Wahl:

  • Mücke: Amtsinhaber Matthias Weitzel (SPD) und Andreas Sommer (parteilos)
  • Ulrichstein: Amtsinhaber Edwin Schneider (parteilos)
  • Herbstein: Amtsinhaber Bernhard Ziegler (parteilos) und Michael Ruhl (CDU)
  • Schotten: Amtsinhaberin Susanne Schaab (SPD)

Der Kreis-Anzeiger freut über das "Traumergebnis für Susanne Schaab", das ihr ihre Parteigenossen in Schotten beschert haben. Mehr zu ihren Gedanken und Vorstellungen: <-KLICK. Die Internetseite der Bürgermeisterin, die die Geschäfte der Stadt Schotten seit 2005 führt: www.susanne-schaab.de


Gut zu wissen

Der Landrat ist der oberste Verwaltungsbeamte eines Landkreises und gleichzeitig Chef der untersten staatlichen Verwaltungsbehörde. Er vertritt und repräsentiert den Landkreis. Gewählt wird er in Hessen für sechs Jahre direkt von den Bürgern seines Kreises.

Zu seinen Aufgaben gehört es, die Sitzungen des Kreistages zu leiten und die entsprechenen Beschlüsse auszuführen. Dazu führt er die Geschäfte der Verwaltung und ist der Vorgesetzte der Kreisverwaltungsmitarbeiter. Sein Gehalt nennt sich "Besoldung", dessen Höhe richtet sich nach der Einwohnerzahl seines Landkreises.

Begriffserklärung

  • Dezernat: Geschäftsbereich einer Behörde / Abteilung
  • Amt: Behörde oder Dienststelle / Teil der Verwaltungsstruktur

Der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin ist Verwaltungschef bzw. Chefin einer Kommune. In Hessen werden die hauptamtlichen  "Verwaltungsoberhäupter" (= Amtsdeutsch :-) laut Gemeindeordnung direkt von den Bürgern für sechs Jahre gewählt, sind in ihrem Handlungsspielraum jedoch durch die Beschlüsse ihres Gemeindevorstands eingeschränkt.

Zu den Aufgaben gehört die Leitung der Gemeinde- / Stadtratssitzungen sowie die Umsetzung der entsprechenden Beschlüsse. Ebenso wird von ihm oder ihr die Gemeinde nach außen hin - auch gesetzlich - vertreten. Die Mitarbeiter der Stadt- oder Gemeindeverwaltung unterliegen seiner bzw. ihren Weisungen. Bei BürgermeisterInnen richtet sich die "Besoldung" nach Größe des verwalteten Bezirkes, amtlich: Gebietskörperschaft.

48

2017 Vogelsberg