background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Aktuelles im Vogelsberg

Straßenbauarbeiten zwischen Schotten und Rudingshain

Sperrung der Landstraße zwischen Schotten und Rudingshain (c) Netzknotenkarte - Hessen Mobil

Sperrung der Landstraße zwischen Schotten und Rudingshain (c) Netzknotenkarte - Hessen Mobil

Wie bereits von Hessen Mobil angekündigt, erfolgen voraussichtlich ab 31.07.2017 die Arbeiten zur Erneuerung der Landesstraße (L) 3291 ab dem Kreisverkehrsplatz in Schotten und der Einmündung zur K 103 nach Michelbach. Die Gehwege entlang der Landesstraße und der Einmündungsbereich der K 103 werden ebenfalls saniert. Darüber hinaus werden zusätzliche behindertengerechte Bushaltestellen und Querungshilfen für Fußgänger hergestellt. Ferner erfolgt eine Neuverlegung und Erneuerung von Leitungen der Telekom und OVAG.

Zur Durchführung der Baumaßnahme ist eine Vollsperung erforderlich

Um den Anliegerverkehr weiterhin aufrecht zu erhalten, erfolgt die Ausführung der Arbeiten in verschiedenen Bauabschnitten. Somit ist während der gesamten Bauzeit jeweils eine Zufahrtsmöglichkeit gegeben. Im 1. und 2. Bauabschnitt werden die Ortsdurchfahrt bis zum Abzweig K 103 Richtung Michelbach erneuert.

Die Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr Richtung Hoherodskopf und Rudingshain führt ab Schotten über die L 3139 bis zum Abzweig L 3291 "Poppenstruth" sowie in umgekehrter Fahrtrichtung.

Ab Breungeshain wird der Verkehr in Richtung Schotten über die K 104 durch Busenborn bis zum Abzweig B 276 umgeleitet.

Im Verlauf des 2. Bauabschnitt werden auch Teilstücke des Knotenpunkts Richtung Michelbach erneuert. Rudingshain und der Hoherodskopf können dann bereits wieder wie gewohnt erreicht werden. Lediglich für die Verkehrsteilnehmer von und nach Michelbach ist währenddessen eine Umleitung über Busenborn erforderlich.

Die Erneuerung des betroffenen Bereichs wird erforderlich, da auf den Streckenabschnitten bereits zahlreiche Fahrbahnschäden als auch Gehwegschäden festgestellt wurden.

Auf einer Länge von ca. 350 m wird zunächst der vorhandene Fahrbahnaufbau aufgenommen und durch ein neues Asphaltpaket, bestehend aus Asphalttrag-, Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht ersetzt. Auf weiteren 400 m wird die vorhandene Fahrbahnoberfläche lediglich angefräst und mit einem neuen Asphaltpaket, bestehend aus Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht, verstärkt. Bei tieferliegenden Schadstellen erfolgt die Instandsetzung punktuell und entsprechend umfangreicher.

Sofern die Arbeiten planmäßig verlaufen, soll die Gesamtmaßnahme nach einer Winterpause Ende Mai 2018 abgeschlossen werden. Insgesamt werden mit dieser Maßnahme ca. 785.000 Euro in die Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur investiert.

Eine weitere Baumaßnahme an der L 3291 ist für das kommende Jahr 2018 noch auf dem Abschnitt zwischen der Einmündung K 103 bis etwa in Höhe des Vogelparks als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Stadt Schotten vorgesehen. Hierzu wird Hessen Mobil die Verkehrsteilnehmer dann rechtzeitig vor Baubeginn informieren.

Quelle: Hessen Mobil

2017 Vogelsberg