background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Aktuelles im Vogelsberg

18 Millionen Euro Investitionen für den Landkreis

Landrat Görig: Wir investieren 2016 in die wirtschaftliche Entwicklung, die Bildung und Energieeinsparungen (c) Brigitta Möllermann

Landrat Görig: Wir investieren 2016 in die wirtschaftliche Entwicklung, die Bildung und Energieeinsparungen (c) Brigitta Möllermann

Gesundheit, Verkehr und Bildung stehen 2016 im Fokus

18 Millionen Euro gibt der Vogelsbergkreis im kommenden Jahr aus, um seine Schulen, sein Kreiskrankenhaus, und seine Kreisstraßen zukunftssicher zu machen. Der Kreis nutzt dabei Investitionsprogramme des Bundes und des Landes, die es ermöglichen, Modernisierungen schneller herbeizuführen. Landrat Manfred Görig macht aufmerksam, dass es nach 15 Jahren zum ersten Mal es einen ausgeglichenen Haushalt ohne Defizit gibt. Trotzdem ist der Ausgaben-Spielraum 2016 für Investitionen auf etwa 6 Millionen Euro begrenzt. Hinzu kommen 8,5 Millionen Euro Zuschuss vom Bund und 3,5 Millionen Euro Kreditmittel vom Land.

4,5 Millionen Euro fürs Kreiskrankenhaus

„18 Millionen Euro werden in die Zukunftsfähigkeit des Vogelsbergkreises investiert“, hebt Görig hervor. Mehr als die Hälfte des Betrages, 9,4 Millionen Euro, komme der Bildung zugute, beim Kreiskrankenhaus können die Sanierungen beschleunigt werden in einer Größenordnung von 4,5 Millionen Euro (Dacherneuerung, neue Medizintechnik und Planung der Gesamtsanierung), und 2,6 Millionen Euro verbessern den Zustand der Kreisstraßen. 1,5 Millionen Euro werden für wichtige Anschaffungen verwendet, unter anderem für neue Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrtechnik, für Sportstätten sowie für EDV-Ausstattungen in der Kreisverwaltung.

Kreisstraßen können schneller saniert werden

Deckenerneuerungen werden durchgeführt auf einer Strecke von mehr als 12 Kilometern. Darunter ist bei Atzenhain die Kreisstraße 44, bei Schwarz die K 74, bei Liederbach die K 123 (Richtung  B 49) und die K 133 bei Wohnfeld. Darüber hinaus stehen an: die K 91 bei Bannerod, die K 126 bei Groß-Felda und die K 73 bei Udenhausen.

Bildungsförderung

Großer Schub für die Bildung an insgesamt 12 Standorten: Investiert werden 1,5 Millionen Euro in die technische Ausstattung der beiden Berufsschulen in Alsfeld und Lauterbach und der bisher angemietete Erweiterungsbau der Berufsschule in Alsfeld wird für 1,3 Millionen Euro erworben.

Der Neubau der Gesamtschule Schotten wird planmäßig 2016 fertiggestellt werden können. Außerdem kann durch insgesamt 1,5 Millionen Euro der erste Bauabschnitt an der Gesamtschule in Schlitz vorgezogen werden. Dort geht es um die Erweiterung des Betreuungsbereichs und um die Heizungsanlage.

An vier  Schulstandorten – Vogelsbergschule Lauterbach, Grundschule Homberg, Grundschule Ober-Ohmen und Grundschule Romrod – sowie an der Kreis-Jugendbildungsstätte Landenhausen kann mit 3,7 Millionen Euro die energetische Sanierung deutlich vorangetrieben werden.

Eine weitere Million Euro kann dazu verwendet werden, in den Grundschulen in Romrod, Homberg, Angersbach, Freiensteinau und Herbstein die Toiletten zu modernisieren und den Brandschutz auf den neuesten Stand zu bringen und mehr als 600.000 Euro fließen in die Ausstattungsverbesserung der Schulen.

Quelle Text: Pressestelle www.vogelsbergkreis.de

2017 Vogelsberg